Spezialanalysen OTX/OTC

Die Erstat­tungs­fä­hig­keit eini­ger OTC-Produkte und die hohe Kor­re­la­ti­on zwi­schen indi­ka­ti­ons­ad­äqua­ten RX- und OTX-Produkten ermög­li­chen auf anony­mer Basis detail­lier­te Ana­ly­sen auf Verordner- und The­ra­pie­ebe­ne. phar­mafakt-Fachgruppenaufrisse, Struk­tur­ana­ly­sen, Ziel­grup­pen­va­li­die­run­gen, Moni­to­re und Ziel­grup­pen­be­stim­mun­gen kön­nen ent­spre­chend auch für aus­ge­wähl­te OTX*- & OTC**-Bereiche durch­ge­führt wer­den.

Zum Ver­grö­ßern Gra­fik ankli­cken!

Wir nut­zen indi­ka­ti­ons­ad­äqua­te Ver­ord­nun­gen, die eine hohe Kor­re­la­ti­on zu den OTX-Produkten auf­wei­sen (z.B. hohe Anzahl RX-Verordnungen Anti­de­pres­si­va zu hoher Anzahl Ver-ordnungen Johanniskraut-Präparate). So kön­nen in Markt­struk­tu­ren Verordner-Cluster iden­ti­fi­ziert wer­den, in denen eine hohe Affi­ni­tät zu pflanz­li­chen Alternativ- bzw. Zusatz­pro­duk­ten bestehen und die somit ein hohes Poten­zi­al für Grü­ne Rezep­te auf­wei­sen. Zusätz­lich kön­nen auf die­sem Wege auch Apotheken-Targetings durch­ge­führt wer­den, die ent­spre­chen­de Indikations- und Kun­den­po­ten­zia­le in den Apo­the­ken aus­wei­sen.

Zum Ver­grö­ßern Gra­fik ankli­cken!

Für wei­te­re, detail­lier­te Infor­ma­tio­nen zu unse­ren Ana­ly­se­mög­lich­kei­ten ste­hen Ihnen unse­re Kun­den­be­ra­ter ger­ne zur Ver­fü­gung.