Zielgruppenbestimmungen

Als Arz­nei­mit­tel­un­ter­neh­men möch­ten Sie Ihre Kun­den best­mög­li­ch bera­ten und ver­su­chen des­halb, sich ein Bild über Zusatz­qua­li­fi­ka­tio­nen, Behand­lungs­schwer­punk­te und The­ra­pie­prä­fe­ren­zen zu machen.

Auch im Rah­men der Ver­sor­gungs­for­schung sind dif­fe­ren­zier­te Infor­ma­tio­nen über regio­na­le Dis­pa­ri­tä­ten der ärzt­li­chen Ver­ord­nungs­struk­tur für die Steue­rung des Gesamt­sys­tems uner­läss­li­ch.

Als aus­ge­wie­se­ne Exper­ten im Bereich der quan­ti­ta­ti­ven Markt­for­schung unter­stüt­zen wir Sie in Zusam­men­ar­beit mit unse­rem Trust­cen­ter bei Ihren Bemü­hun­gen mit qua­li­ta­tiv hoch­wer­tigs­ten Ziel­grup­pen­be­stim­mun­gen („Klas­si­fi­zie­run­gen“).

Im phar­mafakt-Gebiet bekann­te anony­mi­sier­te Ver­ord­nungs­in­for­ma­tio­nen wer­den mit bun­des­weit vor­lie­gen­den Daten (sozio­öko­no­mi­sche Daten, Pra­xis­merk­ma­len von Adress­da­ten­an­bie­tern, Gesund­heits­struk­tur­da­ten etc.) in Bezie­hung gesetzt. Erkann­te Gesetz­mä­ßig­kei­ten wer­den im Rah­men umfas­sen­der mul­ti­va­ria­ter Ver­fah­ren her­an­ge­zo­gen, um Grup­pen­zu­ge­hö­rig­kei­ten bun­des­weit zu bestim­men.

Da die Doku­men­ta­ti­on und Trans­pa­renz der Pro­zes­se für uns eine Selbst­ver­ständ­lich­keit ist, wer­den im Rah­men der Ergeb­nis­vor­stel­lun­gen sämt­li­che Details anschau­li­ch vor­ge­legt und bespro­chen:

  • Metho­dik (Basis der Model­lie­run­gen, erklä­ren­de Varia­blen, Modell­gü­te etc.)
  • Ergeb­nis­se (Fall­zah­len und sta­tis­ti­sche Kenn­zah­len der gebil­de­ten Grup­pen)
  • Umset­zung in den Betreu­ungs­all­tag des Außen­diens­tes
ZGM_Regionale_Versorgungsstrukturen

Zum Ver­grö­ßern Gra­fik ankli­cken!

ZGM_Verordner_Klassifizierung

Zum Ver­grö­ßern Gra­fik ankli­cken!

Für wei­te­re, detail­lier­te Infor­ma­tio­nen zu unse­ren Ana­ly­se­mög­lich­kei­ten ste­hen Ihnen unse­re Kun­den­be­ra­ter ger­ne zur Ver­fü­gung.